Jugi

Jugireise zu Papa Moll

Die Jugikinder versammelten sich am Bahnhof Uzwil. Aber unser Zug wurde ersatzlos gestrichen. So fuhren wir mit dem Nächsten bis nach Wil und weiter nach Winterthur und schliesslich nach Bülach. Dort mussten wir 40 Minuten warten und hatten Zeit, um alle Eltern anzurufen, dass wir 1 Stunde später in Uzwil ankommen werden. Endlich um 11.30 Uhr kamen wir in Zurzach an. Der Zurzibus brachte uns zum Start vom Papa Moll-Weg. Nach dem Picknick an einem schattigen Platz begaben wir uns auf den Weg. Hoch hinaus schon am Anfang. Mit dem Lift rauf bis zum Panoramarestaurant im Turm und die erste Aufgabe lösen. Danach immer schön der Wegbeschreibung nach und bei allen Posten die Fragen beantworten. So kamen wir um halb vier wieder beim Ausgangspunkt an. Die Leiterinnen hatten den Code von den richtigen Antworten schon ausgerechnet und die Kinder durften ihn auf ihre Karte übertragen. Im Restaurant gaben wir die Lösungen ab und jedes Kind durfte ein kleines Präsent auswählen. Eine Glace vor der Rückfahrt zum Bahnhof stärkte uns nochmals. Aber so ein Pech, unser Zug in Zurzach fuhr wieder nicht. Ein Bahnersatz war geplant. Aber wann?? Ein Bahnangestellter bot uns Mineralwasser an und hielt uns auf dem Laufenden. Nochmals alle Eltern informieren, dass wir hoffentlich um 19 Uhr in Uzwil eintreffen werden. Und endlich eine Stunde später stiegen wir in den Zug, der uns dann ohne weitere Pannen nach Uzwil brachte. So erlebten wir eine tolle Jugireise mit Hindernissen. Herzlichen Dank an die Leiterinnen und die Begleitpersonen.

Theme von Anders Norén